Fragen?

08322 / 977 840
Rollstuhlfahrer in der Südebene
Nebelhornbahn
Rollstuhlfahren in den Bergen
Rolli - Bus
Rollstuhlfahrer

Eine exemplarische Erlebniswoche

Unsere Ausflugstips sind auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit Handicap ausgearbeitet.

Eine exemplarische Erlebniswoche im Hotel Viktoria

1. Tag: Sie reisen bequem mit Ihrem Auto an oder nach der komfortablen Fahrt mit dem Zug holen wir Sie vom Bahnhof ab. Noch exklusiver? Abholung von zu Hause und Heimfahrt wird von uns mit einem Fahrzeug organisiert.
Nach der Ankunft und Bezug unserer gemütlichen Zimmer begrüßen wir Sie mit einem Glas Sekt an der Hotelbar.
2. Tag: Nach dem reichhaltigem Frühstück führen wir Sie durch unser Haus und erzählen Ihnen die Geschichte des traditionsreichen Hotels. Danach fahren wir Sie in den Ort. Sie erkunden das südlichste Dorf Deutschlands mit seinen schön geschmückten Häusern auf eigene Faust. Zur Rückfahrt steht unser Shuttle-Bus bereit, Sie können aber auch zu Fuß den Rückweg entlang der Iller vorbei an deren Ursprung antreten.
3. Tag: Heute erleben Sie das Tal der sieben Täler von oben! Wir fahren Sie zur Nebelhornbahn wo Sie mit der Gondel bis hinauf zur Gipfelstation fahren. In luftigen Höhen genießen Sie das fantastische Bergpanorama vom Bodensee bis hin zur Zugspitze! An der Höfatsstation können Sie einen Stop einlegen um einzukehren und dem bunten Treiben der Gleitschirmfliegern und Bergdolen beiwohnen. Außerdem finden Sie hier den neuen Panoramaweg der extra für Rolli-Nutzer angelegt wurde. Bei Wetter ohne guter Fernsicht fahren wir mit Ihnen nach Immenstadt ins Bergbauernmuseum. Die Fahrt geht vorbei am schönen Alpsee, hinauf in ein malerisches Bauerndorf. Hier lernen Sie die Vieh- und Milchwirtschaft im Allgäu kennen. In der wiederaufgebauten Höfelealp gibt es dann eine deftige Brotzeit am Kachelofen.
4. Tag: Dieser Tag steht ganz für die Erholung von Körper und Geist. Tanken Sie neue Energie im wohligen Ambiente unseres neuen Wellnessbereichs. Das warme Wasser unseres Bewegungsbeckens, die sanfte Unterwassermassage die beruhigende Musik und die warmen, natürlichen Farben werden Ihnen neue Kraft schenken. Lassen Sie sich mit einer Massage, Duft oder Heilbad verwöhnen oder lockern Sie Ihre Muskeln und Wirbelsäule in unserem Relaxraum durch die Chi-Therapie. Am Abend zaubert unsere Küche ein 5-Gang-Schlemmer-Menü. Bei Kerzenschein genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten und erleben in unserem geschmackvoll eingerichteten Panoramarestaurant in gedämmter Atmosphäre die Schönheit der Berge im Licht der untergehenden Sonne.
5. Tag: Heute erkunden wir die Allgäuer Bergwelt. Wir fahren über Schöllang vorbei an dessen Kirche mit dem hübschen Zwiebeldach, durch den bekannten Kurort Fischen nach Ofterschwang. Von hier aus führt uns unser Weg gen Süden durch malerische Dörfer, Bauernhöfe, Viehweiden und alten Kapellen. Hier haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Allgäuer Bergwelt. Nach einigen Kilometern fahren wir durch eine Schlucht, und gelangen nach Tiefenbach. Zurück im Oberstdorfer Tal wieder angekommen geht es weiter in das Kleine Walsertal das schon zu Österreich gehört. Hier sind wir mitten in den Bergen. Die alten Walser Häuser erinnern an frühere Zeiten. Tradition wird auch hier gelebt. Die Wirtin vom Hörnlepass wo wir einkehren hat einen Kräutergarten der sich sehen lassen kann. Hieraus gewinnt sie die Grundprodukte für ihre Salben, Essenzen und Öle. Nach der Einkehr in der gemütlichen Gaststube mit dem herrlichen Blick auf die Oberstdorfer Berge von „hinten“ fahren wir wieder nach Hause. Sollten die Wolken die Sicht an diesem Tage trüben besuchen wir eine Schaukäserei. Dort lernen wir in einer Führung wie Käse hergestellt wird. Der Senner hält immer ein Käsebrettchen zur Verkostung bereit. Abends bringen wir Sie zu einer Veranstaltung der Oberstdorfer Kurbetriebe. Lauschen Sie einem Konzert, schunkeln Sie mit bei einem stimmungsvollen Heimatabend oder nehmen Sie teil an einem der interessanten Vorträge über das Allgäu.
6. Tag: Heute haben wir einen wunderschönen geführten Spaziergang in einem der vielen Oberstdorfer Täler geplant. Wir fahren Sie zum Taleingang. Von hier aus können Sie kilometerweit ebene Wege entlang der Stillach, Trettach oder Breitach laufen. Das reizvolle Panorama eines jeden Tales wird Sie begeistern. Hier finden Sie gemütliche, traditionsreiche Gaststätten, die zum Verweilen und Plauschen mit unserem einheimischen Wanderführer Willi einladen. Die Heimfahrt wird wieder von uns organisiert. Der Abend steht unter dem Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Im Casino Klein Walsertal werden Sie spannende Stunden erleben.
7. Tag: Jedem Gast steht dieser Tag zur freien Verfügung. Machen Sie einen ausgiebigen Spaziergang direkt ab Haus entlang der Iller Richtung Oberstdorf oder Fischen oder gehen Sie nochmals Bummeln in der schönen Fußgängerzone von Oberstdorf und erwerben ein paar Andenken für die Lieben zu Hause. Nachmittags treffen wir uns zum gemütlichen Zusammensein bei Kaffee und Kuchen im Restaurant. In gemütlicher Runde lassen Sie Ihren Urlaub ausklingen.
8. Tag: Nach einem ausgiebigen Frühstück heißt es langsam „Pfüe Gott“ (Führe Dich Gott) zu sagen. Sie nehmen Abschied von der einmaligen Naturlandschaft und von der entspannten Atmosphäre und Ihren umsorgenden Mitarbeitern und Gastgebern des Hauses Viktoria. Viele unserer Gäste sagen, Sie hätten eine zweite Heimat gefunden- vielleicht ergeht es Ihnen ebenso. Sie nehmen bleibende Eindrücke und Erinnerungen mit, die Ihnen im Alltag wieder Kraft und Mut geben. Oder sollten Sie noch keine Lust auf zu Hause haben... dann verlängern Sie doch einfach Ihren Aufenthalt.

P.S.: Natürlich haben wir bei allen Ausflügen an die besonderen Bedürfnisse unser Gäste mit Handicap gedacht: Wir fahren morgens nicht vor 10.30 Uhr los, die ausgewählten Spazier- und Wanderwege sind mit Schieberollstühlen sehr gut geeignet, an allen Ausflugszielen gibt es eine geeignete Toilette, unser Ausflugsbus ist mit einer Hebebühne versehen, unsere Gäste die auf den Rollstuhl angewiesen sind können darin sitzen bleiben.